Im Buchhaus (Englische Broschur)

Wohnzimmer, Bücherei, Buchhandlung
ISBN/EAN: 9783934054851
Sprache: Deutsch
Umfang: 109 S.
Format (T/L/B): 1 x 19 x 11.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2017
Einband: Englische Broschur
10,00 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Die entscheidenden Erfahrungsorte der Literatur sind >Buchhäuserimplizites< Wissens: Es kann nicht isoliert und abgelöst von Zusammenhängen verwertet werden. Das Wissen ist an Menschen gebunden und darum Erfahrung. Es ist an Bücher gebunden und darum Erlebnis. Diese Zusammenhänge sind konkret, handgreiflich und unmittelbar leiblich erfahrbar. Mit dem Verschwinden der Buchhäuser, so die These des Autors, geht zugleich die Möglichkeit unmittelbar erfahrbarer Bildung zurück. Michael Schikowski ist ausgebildeter Buchhändler und arbeitet für Verlage. Er ist Lehrbeauftragter für Buchkultur der Universität Düsseldorf, Mitherausgeber der Zeitschrift >Non Fiktion< und schreibt den Blog www.immerschoensachlich.de. Schikowski hat bereits in früheren Veröffentlichungen verbindende Aspekte der Bildung und Buchkultur thematisiert. So die sich im Zeitalter der Digitalisierung verändernde Buchkultur in >Warum Bücher? Buchkultur in Zeiten der DigitalkulturGlanz und Melancholie. Anmerkungen zur Buchgestalt< und Lesen als soziale Praxis in >Über Lesen. Ferne und Nähe großer Romane